MENU
KKH_Molenberg Heerlen

Grüner Spielplatz auf einer Schule in Heerlen

Die Broederschool Molenberg im niederländischen Heerlen (Niederlande) wurde einer Generalrenovierung unterzogen, in deren Zuge ein grüner Spielplatz auf einer Dachterrasse entstanden ist. Im ersten Stock der Schule können die Kinder nun in den Pausen ohne Einsicht von außen sicher toben und spielen. Um die Sicherheit der Kinder zu garantieren, wurden auf 13 x 28 m Länge insgesamt 36 Fertighecken in Kästen am Außenrand des Dachspielplatzes angebracht. Die hölzernen Pflanzgefäße sind 75 cm hoch, um die Kinder am Klettern zu hindern. Der ausführende Landschaftsgärtner Alex Gisbertz aus Beek: „Super, dass man sich hier für eine grüne, natürliche Lösung entschieden hat. Die Mobilane Fertighecke aus grünen und panaschierten Efeusorten sieht abwechslungsreich aus und hilft außerdem die Feinstaubbelastung zu mindern. Auch die Nachbarschaft ist mit diesem besonderen grünen Akzent glücklich. Jetzt wird sogar erwogen, einen Teil der Dächer mit Mobiroof Sedumkassetten zu begrünen.“

Sturmbeständig
Um die insgesamt 2,30 m hohen Hecken sturmbeständig zu machen, wurden die Heckenelemente an Borstweringsteunen Brüstungshalterungen gekoppelt. Die Pflanzgefäße, von denen jedes ein Gewicht von 275 kg hat, sind fest an einander geschraubt und für mehr Ballast sind zusätzliche Gefäße an der Rückseite der Hecken angebracht. So kann die grüne Wand mindestens Windstärke 8 aushalten. Die ausgewachsenen, blickdichten Hecken werden mit einem Tropfschlauch bewässert, der von einem Feuchtigkeitssensor gesteuert wird. Gisbertz: „Wir haben an dem Projekt eine Woche lang mit vier Kollegen gearbeitet. Die schweren Materialien wurden mit einem Kran auf den Dachspielplatz gehievt.“ Die Schüler können die anderen Spielgelegenheiten zu ebener Erde über eine Eisentreppe erreichen.